Antrag auf Einrichtung eines Kinder- und Jugendparlamentes.

Die Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN stellt zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Soziales und Sport der Stadt Nideggen den Antrag auf Einrichtung eines Kinder- und Jugendparlamentes.

Begründung:
Kinder- und Jugendliche sollten frühzeitig dazu herangezogen werden sich aktiv an der Gestaltung ihres Lebensraumes zu beteiligen. Dieses ist jedoch nur dann möglich, wenn sie von den Verantwortlichen auch zur Mitgestaltung aufgefordert werden. Ein möglicher Rahmen für diese aktive Mitgestaltung bietet ein Kinder- und Jugendparlament.
Diese Form der Mitgestaltung bedeutet darüber hinaus, dass die Beteiligten sich stärker mit ihrem Wohnumfeld identifizieren und es wird bei ihnen das Interesse an Kommunalpolitik geweckt.
Ein gutes Beispiel das Interesse von Kindern und Jugendlichen für ihr nahes Umfeld zu wecken zeigt beispielsweise das Modellprojekt „Jugend für Politik gewinnen“ der Landeszentrale für politische Bildung NRW auf. Deutlich erkennbar ist, dass Jugendliche und Kinder sich gern und aufmerksam am Gemeinwohl und Gemeindeleben beteiligen und mitgestalten, achtet man sie und gibt ihnen eine hörbare Stimme und Mitgestaltungsmöglichkeiten.

Dass von der Verwaltung vor Jahren durchgeführte Forum im Schulzentrum Nideggen hat gezeigt, dass eine stetige Beteiligung von Kindern und Jugendlichen dadurch nicht nachhaltig erfolgt. Einzelne Projekte wurden unter Beteiligung Erwachsener umgesetzt, wobei die Verwaltung eine tragende Rolle einnahm. Außerdem war die Beteiligung von Jugendlichen die außerhalb Nideggens eine Schule besuchen oder eine Ausbildung absolvieren nicht gewährleistet.

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung der Stadt Nideggen orientiert sich an den Jugendparlamenten anderer Kommunen im Kreis die erfolgreich mit Jugendparlamenten zusammen arbeiten und erarbeitet anhand dieser Erkenntnisse in Zusammenarbeit mit den in der Jugendarbeit und Schulsozialarbeit vor Ort tätigen Personen ein Konzept zur Gründung eines Jugendparlamentes in Nideggen aus, welches in der nächstfolgenden Sitzung vorgestellt wird.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.