Landesmittel für einen behindertengerechten Zugang zur Sportstätte in Schmidt bewilligt

 

Seit mehreren Jahren unterliegt die Stadt Nideggen Sparauflagen, die im Stärkungspakt beschlossen wurden. Da vor allem auch im sozialen Bereich Ausgaben gestrichen werden mussten, kommen die Landesmittel aus dem Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr zum richtigen Zeitpunkt.

Die Nideggener Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat dem „Antrag auf Gewährung einer Zuwendung im Landesprogramm ,Zuweisungen für Investitionen an Gemeinden zur Förderung von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf‘“ von der Vorlage der Stadt ihre Stimme gegeben und Gudrun Zentis hat diesen Prozess als MdL begleitet. Der Antrag, einen behindertengerechten, barrierefreien Zugang zum örtlichen Turnraum im Stadtteil Schmidt wird mit einer Zuwendung in Höhe von 8.000€ bewilligt.

Die Mittel werden zweckgebunden in jenen Wohngebieten eingesetzt, in denen die Lebensbedingungen der Bewohnerinnen und Bewohner und insbesondere die Entwicklungschancen beziehungsweise Sozialisationsbedingungen von Kindern und Jugendlichen durch negative Faktoren bestimmt werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.